Bei Fragen oder Anregungen wendet Euch bitte ausschließlich an meine Agentur Leonard Bookings:

 

 

Herzlich Willkommen auf meiner Landing Page!

Hier findet Ihr Links zu Webseiten meiner diversen Projekte, allgemeine Infos zu meiner Person und Kontakt zu meiner Agentur.

Autogramme oder signierte und gewidmete Bücher könnt Ihr direkt im Online-Shop meiner Agentur bestellen.

News gibt es massig und exklusiv auf meiner Facebookseite und eine wilde Sammlung, noch wilderer Videos wurde auf meinem Youtubekanal gesichtet!

Viel Spaß bei alldem wünscht Euch,

Tommy Krappweis

MEINE EMPFEHLUNGEN




MEINE WEBSEITEN

 

  sportlerkind_364   ghostsitter_364
  Sportlerkind – Meine Jugend mit Seitenstechen   Ghostsitter – Die Buchreihe
  bernd_das_brot_364   mara_und_der_feuerbringer_364
  Bernd das Brot und die Unmöglichen   Mara und der Feuerbringer
  bummfilm_364   harpo_speaks_364
  bummfilm GmbH   Harpo Speaks
  vorzelt_zur_hoelle_364   kleine_große_paul_364
  Das Vorzelt zur Hölle   Der kleine große Paul

 

MEINE VITA

 


Tommy KrappweisTommy wurde 1972 in München geboren.

In der zweiten Klasse stand er zum ersten Mal auf der Bühne – in der Rolle des Karl Valentin. In der dritten Klasse drehte er seinen ersten Stop-Motion-Film auf Super-8 und adaptierte auf der heimischen Schreibmaschine Ellis Kauts „Pumuckl und die Grippetabletten“ für ein Theaterstück. Sein Vorbild ist Buster Keaton – mit ein Grund, aus dem er unermüdlich Slapstick-Stürze vom Küchentisch übte.

Im Alter von 14 sang er in Bayerns jüngster Rock’n’Roll-Formation und sprach in diversen Kinderhörspielen. Zwei Jahre später hatte er seine erste Fernsehrolle in Forsthaus Falkenau. Dem folgte eine Rolle in SOKO 5113, wo er zum ersten Mal auch Bodystunts selbst ausführte.

Nach dem Realschulabschluss besuchte Tommy Krappweis die Münchner Fachoberschule für Gestaltung, stellte eigene Comics aus und machte Straßenmusik in der Münchner Fußgängerzone. Nach dem Abschluss der Fachoberschule arbeitete er in der Westernstadt No Name City in Poing bei München. Er begleitete später den durch Deutschland tingelnden Western-Zirkus Red Grizzly Saloon, schrieb und choreographierte die Stuntshows und arbeitete im Hansa-Park als Buster-Keaton-Double und Stuntman. Von dieser wilden Zeit erzählt sein Buch Vier Fäuste Für Ein Blaues Auge (Knaur).

1992 gründete Krappweis die Band Harpo Speaks!!, mit der er auch aktuell immer wieder auftritt. Im Jahr 1994 moderierte er sieben Monate lang das Jugendmagazin Disney TV für RTL, arbeitete dafür auch in Walt Disney World in Florida.

Vom Herbst 1995 bis zum 30. April 1998 war er bei RTL Samstag Nacht zu sehen (u.a. mit Mirco Nontschew in der Rubrik „Far out“), wo er immer öfter den Platz hinter der Kamera einnahm, schrieb, drehte und schnitt. So gründete Krappweis die Produktionsfirma bumm film GmbH – ursprünglich, um mit Wigald Boning selbst Einspieler zu drehen und fertig geschnitten und vertont bei RTL Samstag Nacht abzuliefern. In der Folge drehte Tommy Krappweis unter anderem zusammen mit den Regisseuren Matthias Edlinger und Erik Haffner die Musikvideos zu Stefan Raabs Hits „Maschendrahtzaun“, „Schlimmer Finger“, „Tequila“ und „Horst Tappert ist Derrick“.

Gemeinsam mit seinem Kollegen Norman Cöster erfand Krappweis für den KiKa Bernd das Brot, wofür er 2004 den Grimme-Preis erhielt. Er war Drehbuchautor, Headwriter und Regisseur bei der Pro Sieben Märchenstunde (Schnitt, Audiogestaltung und Visual Effects der zweiten Staffel durch die bumm film), wobei die erste Folge unter Krappweis‘ Regie28% Marktanteil bei prosieben erzielte.

Im September 2009 wurde der erste Band seiner Fantasyroman-Trilogie Mara und der Feuerbringer veröffentlicht. Inzwischen sind die drei Bände komplett und in 2016 soll Band 1 der zweiten Trilogie folgen. Aus den Lesungen hierzu entwickelte sich im Lauf der Zeit ein eigenständiges Comedyprogramm mit dem Titel „Und Jesus sprach: Macht was mit Hasen…“ über die Rezeption der Germanen und ihrer Götter.

Im Februar 2012 erschien Tommys erstes biografisches Buch und wurde zum Bestseller: Das Vorzelt zur Hölle (Knaur) – über die Campingurlaube mit der Familie. Der Nachfolger Sportlerkind erscheint im April 2016.

Mara und der Feuerbringer wurde mit der Ratpack Film für das Kino verfilmt (u.a. mit Christoph Maria Herbst als Loki und Jan Josef Liefers als Professor Weissinger) und startete im Frühjahr 2015. Die Kritiken waren hervorragend, lobten den originellen und für deutsche Verhältnisse aufwändigen Fantasyfilm, jedoch floppte der als Family Entertainment positionierte Film an den Kinokassen.

Daraufhin organisierten sich in diversen Städten Fans und Unterstützer des Films und mieteten selbst Kinosäle, um „Mara…“ jenseits der „Kindervorstellungen“ am Abend sehen zu können. Zudem wurde Krappweis auf diverse große Events eingeladen seinen Film zu zeigen, wo der Film auf einhellige Begeisterung stieß, u.a. Europas größte Fantasymesse Role Play Convention, „Fantasie Rollenspiel Konvent“ mit 30 000 Besuchern oder Europas größte Anime/Manga-Messe „CosDay“. „Mara“ gewann zudem den Jury-Award der RPC für „den besten deutschen Fantasyfilm seit 30 Jahren“.

Ein großes Echo fand auch der Kommentar von TV-Legende Josef Göhlen auf Kress.de, in dem er „Mara“ unter anderem als legitimer Nachfolger seiner ZDF-Weihnachtsserienbezeichnete. Die Antwort von Krappweis auf diesen Artikel wurde ebenfalls auf Kress.de veröffentlicht und fand weitreichende Beachtung.

Die DVD-Veröffentlichung von „Mara und der Feuerbringer“ fand am 22. Oktober statt. Der Film erreichte in der ersten Woche die Top 40 und verkaufte sich um ein Vielfaches besser, als die Kinozahlen vermuten ließen.

Der von Krappweis mitkomponierte und getextete Song Ein Echter Wahrer Held wurde zum YouTube-Hit der Gaming- und Fantasy-Community und Tommy wurde bei seinen Auftritten auf der Gamescom 2014 und 2015 dafür gefeiert. Für „Mara“ spielte er den Song zusammen mit Schandmaul neu ein. Das Album „Unendlich“ erreichte kürzlich Goldstatus.

Zeitgleich erschien der erste Band von Krappweis‘ neuer Buchreihe: Ghostsitter – der erste von vorerst vier Bänden über einen Jungen, der eine Geisterbahn erbt, in der alle Monster und Gespenster echt sind. Der erste Band gewann bereits den dritten Platz beim renommierten Lovelybooks Leserpreis. Parallel bereitet Tommy Krappweis mit zwei Coautoren eine neue Erzählung der Legenden um die Sagenfigur Rübezahl vor.

Zur Zeit pilotiert Krappweis mit der bumm film ein neues Format für den BR, während die bumm-Produktion Habe die Ehre für den gleichen Sender in ihre vierte Staffel geht. Weitere aktuelle Projekte sind das neue Format Ich bin Du und die Cartoon Network Spurensuche für Turner Entertainment, letztere back-to-back in drei Sprachen gedreht. Außerdem produziert die bumm film sechs Folgen der Edel-Dokuserie Unsere Alpen für Servus TV. Eine neue Serie mit Bernd das Brot befindet sich in der Preproduction.

Die von Krappweis und Benedikt Laubenthal ursprünglich für „Mara“ gegründete Visual Effects Firma BigHugFX konnte sich schnell international positionieren. Nach Arbeiten für die Extended Edition von Hercules mit The Rock und „Hot Pursuit“ mit Reese Witherspoon folgte das Rocky-Spinoff Creed mit Sylvester Stallone. Für das Finale des Films erschuf BigHugFX ein komplettes Stadion in 3D und besetzte es mit tausenden Zuschauern. In Deutschland startete der vielgelobte und in USA bereits erfolgreiche Film am 14.01.2016.

 

Preise und Auszeichnungen:

RTL Samstag Nacht wurde während der Zeit, in der Krappweis mitwirkte, mit dem österreichischen Fernsehpreis Romy und dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Die Sendung gewann den Bayerischen Fernsehpreis und die Comedians moderierten 1995 zusammen die Verleihung. Die bumm film GmbH wurde für ihre Bernd-Produktion KiKA XL mit dem Goldenen Spatz ausgezeichnet.

2004 erhielt Tommy Krappweis für die Idee und Realisation der Figur Bernd das Brot den Grimme-Preis in der Kategorie Spezial. Die bumm film wurde weitere zwei Male für den Grimme Preis nominiert: Für die Cartoon Network Spurensuche und für Habe die Ehre (BR). Weitere vier Mal war die bumm film GmbH beim Goldenen Spatz nominiert: Für Rockt Das Brot, Feste Feiern mit Bernd, Ding Sing und die Kinder-Sketch Show Disney Channels Comedy Crew. Letztere wurde von David Gromer und Jochen Donauer geschrieben und inszeniert.

Der Eyes & Ears Award 2008 ging an die bumm film GmbH für die Realisation der On-Air-Kampagne für Camp Rock im Disney Channel. Zwei weitere Male gewann bumm film mit On Air Kampagnen den Eyes & Ears Award: Für den Sender 13th Street in 2014 und für den SyFy Channel in 2015.

Die Buchreihe Mara und der Feuerbringer gewann den ersten Preis der Saarländer Buchmesse „HomBuch“.

2015 gewann der erste Band der Buchreihe Ghostsitter den 3. Preis beim LovelyBooks Leserpreis in der Kategorie Kinderbuch.

 


Interested In Working With Us?

 

bummfilm